Content Disclaimer

Durch die Struktur des Usenet bedingt, könnten Usenet-Gruppen abstoßendes, beleidigendes, bedrohendes, unerwünschtes, anstößiges, schädliches, illegales oder unrichtiges Material enthalten, auch in Form von Nachrichten, die falsche Identifizierungen enthalten, oder sonstwie trügerisch sind.

Wir lehnen jede Verantwortung für Inhalte des Usenet ab, und distanzieren uns ausdrücklich von illegalen Inhalten. Die Inhalte aller Diskussionsgruppen, einschließlich der Namen und Inhaltsbeschreibungen der Gruppen, sowie die Inhalte konkreter Artikel, unterliegen ausschließlich der Verantwortung des Urhebers der Gruppe, und/oder der Personen, die die Artikel veröffentlichen.

Wir selbst produzieren und/oder veröffentlichen keinerlei Inhalte die über die durch uns zugänglich gemachten oder andere Newsserver laufen. Premium News vermittelt seinen Mitgliedern lediglich einen erstklassigen Zugang zum Usenet. Newsserver sind technisch gesehen nichts anderes als Relais- und Verstärkerstationen des Usenet. Täglich fallen ca. 28.000.000 neue Artikel mit einem Datenvolumen von ca. 5000 – 9000 Gigabyte an, und es ist weder uns, noch irgend einem Betreiber von Newsservern möglich, diese gewaltige Datenmenge zu überwachen, zu beurteilen, oder zu moderieren. Wir sind zudem weder in der Position, noch haben wir die Qualifikation, um zu entscheiden was illegal ist. Der Begriff „zensieren“ ist nach der Definition des „Duden“ zu interpretieren: „((lat.) (benoten; (auf unerlaubte Inhalte) prüfen)). Die Verwendung des Begriffs stellt also lediglich fest, daß wir die Inhalte des Usenet nicht benoten und/oder auf unerlaubte Inhalte prüfen. Wir verneinen ausdrücklich weitergehende Interpretationen und/oder Rückschlüsse.

Die auf unseren Webseiten veröffentlichten Namen der Newsgruppen sind Allgemeingut und auf jedem vollständigen Newsserver zu finden. Wir übernehmen keine Garantie dafür, daß die Gruppenliste vollständig ist und alle gelisteten Gruppen verfügbar sind. Der Name einer Newsgruppe ist weder per se illegal, noch impliziert er ungesetzliche Aktivitäten. Trotzdem ermuntern wir unsere Mitglieder zu Umsicht, Besonnenheit und Vorsicht bei der Nutzung des Dienstes, sowie zur Beachtung der Netiquette und der geltenden Gesetze. (Siehe unsere AGB)

Wenn Sie denken, daß unser Service für illegale Zwecke mißbraucht wird, wenden Sie sich bitte an die zuständigen staatlichen Stellen. Wenn Sie denken, daß eine Verletzung des Copyrights vorliegt, informieren Sie den Inhaber des entsprechenden Urheberrechtes direkt.

Sollten wir per Gerichtsbeschluß aufgefordert werden, Nachrichten, Newsgruppen oder Etats zu löschen, müssen wir dieser Aufforderung selbstverständlich nachkommen. Wir möchten darauf hinweisen, daß in diesem Fall nicht wir der „Zensor“ sind, sondern das entsprechende Gericht.

Premium News hofft, daß die Mitglieder ihren ungefilterten und in höchstem Maße „privaten“ Zugang zum Usenet durch entsprechend verantwortungsbewußtes Handeln honorieren. Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für Vorschläge, die helfen, unseren Service zu verbessern.

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit!